Nachwuchsförderung

Die DGP hat sich zur Aufgabe gesetzt, den wissenschaftlichen Nachwuchs zu fördern, indem sie die Vernetzung von Studierenden, Doktoranden und Berufseinsteigern unterstützt. Die DGP bietet finanzielle Fördermöglichkeiten, wie z. B. Reisestipendien, an und vergibt jährlich Promotions- und Posterpreise.

Promotionspreis

Die DGP zeichnet jedes Jahr eine Dissertation auf dem Gebiet der Pflanzenernährung mit einem Promotionspreis aus. In Ausnahmefällen kann der Preis doppelt vergeben werden. Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld von 1000 € verbunden. Bewerben können sich Kandidatinnen und Kandidaten, die seit dem 1. August des Vorjahres an einer deutschen Universität promoviert haben. Berücksichtigt werden hervorragende Arbeiten auf dem Gebiet der Pflanzenernährung, die mindestens mit „magna cum laude“ bewertet wurden.

Mit der Bewerbung an die Geschäftsstelle der DGP sind vorzulegen: Motivationsschreiben (max. 1 Seite), Lebenslauf, Promotionsurkunde oder vorläufige Bescheinigung der Promotion, Gutachten des Betreuers, Dissertationsschrift. Die Bewerbung soll als eine zusammenhängende pdf-Datei, sowie die Dissertationsschrift als separate pdf-Datei, per Email an die Geschäftsführung der DGP gesendet werden.

Einsendeschluss ist der 31. Juli eines jeden Jahres. Die offizielle Verleihung des Promotionspreises findet im Rahmen der Jahrestagung der DGP e.V. statt, die i.d.R. im September abgehalten wird. Im Rahmen der Verleihung stellt die Preisträgerin oder der Preisträger in einem Vortrag ihre oder seine Dissertation vor.

Übersicht der Preisträger

2020 Zhongtao Jia
2019 Johanna Krippner
2019 Anne Roßmann
2018 Franziska Faust
2017 Stephan Jung
2016 Linbo Wu
2016 Mareike Jezek
2015 Stefanie Höller
2014 Jan Reent Köster
2014 Nicole Schmid
2011 Christioph-Martin Geilfus
2010 Stephanie Fischinger
2009 Hendrik Führs
2008 Britta Pitann
2004 Marion Fecht-Christoffers
2004 Edgar Peiter

Posterpreis

Die DGP verleiht auf ihren Jahrestagungen drei Posterpreise in Höhe von insgesamt € 600. Die Auswahl der Preisträgerinnen und Preisträger erfolgt durch eine auf der Tagung gebildete Kommission.

Workshops

Zur Zeit finden keine Workshops statt.

DGP Stipendien

Die DGP vergibt Stipendien in Höhe von bis zu € 500 an Doktoranden und Postdocs für die Teilnahme an Tagungen und anderen wissenschaftlichen Veranstaltungen im Bereich der Pflanzenernährung, sowie für Forschungsaufenthalte. Der begründete Antrag ist formlos an die Geschäftsstelle zu richten und soll eine Auflistung der Kosten beinhalten. Bei Beantragung von Tagungsstipendien ist ein Nachweis über den eigenen Beitrag beizufügen (Abstract, Posterbeitrag, etc.). Nach erfolgreicher Beendigung eines Forschungsaufenthaltes soll ein kurzer Bericht von ca. ½ Seite über die Tätigkeiten und Resultate verfasst werden, der auf der DGP-Website veröffentlicht werden kann.

Formloser Antrag an die Geschäftsstelle, der folgendes enthält:

  • Bei Tagungsbesuch: Webadresse der Tagung, Nachweis Ihrer Teilnahme, Abstract Ihres Beitrags.
  • Bei Forschungsaufenthalt: Bestätigung der Gasteinrichtung, kurze Beschreibung über die Art der Tätigkeiten (ca. 1 DIN A4-Seite).
  • Bei Forschungsaufenthalten ist nach Beendigung ein kurzer Erfahrungsbericht einzureichen, der auf der DGP-Webseite veröffentlicht wird.

Ermäßigungen der Tagungsgebühr der DGP-Jahrestagungen

Mitglieder der DGP erhalten eine Ermäßigung auf die Tagungsgebühr der DGP-Tagung. Den Umfang der Ermäßigung legt die jeweils ausrichtende Arbeitsgruppe fest.