Über uns

Die Pflanzenernährung mit ihren verschiedenen Teildisziplinen steht bei uns im Fokus. Unsere Mitglieder sind vorwiegend Agrarwissenschaftler und Pflanzenbiologen aus Universitäten, Fachhochschulen, Forschungseinrichtungen, staatlichen Stellen und der Industrie. Als gemeinnütziger Verein verfolgen wir keine wirtschaftlichen Interessen. In der DGP trifft der wissenschaftliche Nachwuchs auf Experten.

Satzung der DGP

Satzung der „Deutschen Gesellschaft für Pflanzenernährung e.V.“

 

Geschäftsordnung der DGP

Geschäftsordnung der Deutschen Gesellschaft für Pflanzenernährung e.V. (DGP)
Stand: 07.05.2021
Mit dieser Fassung verlieren vorherige Geschäftsordnungen ihre Gültigkeit.

Mitgliedschaft
1. Voraussetzung für die Mitgliedschaft ist ein schriftlicher Antrag unter Verwendung des jeweils gültigen Formulars, welches auf der Webseite der DGP bereitgestellt wird. Das Formular ist im Original an die Geschäftsstelle der DGP zu senden.

2. Jedes neue Mitglied stimmt im Antrag der Satzung, den Datenschutz-Richtlinien und der Geschäftsordnung zu.

3. Über die Aufnahme in die DGP entscheidet der Vorstand. Antragssteller und Antragsstellerinnen werden durch die Geschäftsführung informiert.

4. Die DGP-Mitgliedschaft beinhaltet den Online-Zugang zu allen Jahrgängen des Journal of Plant Nutrition and Soil Science (JPNSS). Neumitglieder erhalten der Passwort für
den Zugang mit der Aufnahmebestätigung. Auf Antrag an die Geschäftsstelle kann das JPNSS ohne Mehrkosten in gedruckter Form bezogen werden.

5. Die Mitglieder verpflichten sich, der Geschäftsstelle die für die Mitgliederverwaltung relevanten persönlichen Angaben (aktuelle Postanschrift, E-Mailadresse, Bankverbindung bei Einzug des Mitgliedsbeitrags) vollständig zu übermitteln und Änderungen rechtzeitig mitzuteilen.

6. Das Mitgliedsjahr beginnt am 1. Januar und endet am 31. Dezember.

7. Der Mitgliedsbeitrag ist grundsätzlich zum 1. Februar des jeweiligen Jahres fällig. Für die Zahlung des Mitgliedsbeitrags präferiert die DGP das Lastschriftverfahren. Bei Nutzung des Lastschriftverfahrens wird der jeweils gültige Mitgliedsbeitrag am 1. Februar vom Konto abgebucht. Alternativ besteht die Möglichkeit, den Mitgliedsbeitrag bis zum 1. Februar auf das Konto der DGP zu überweisen. Dazu erhalten die Mitglieder im Januar eine Zahlungsaufforderung.

8. In den ersten 6 Monaten des Jahres gestellte Mitgliedsanträge verpflichten zur Zahlung des Mitgliedsbeitrags für das laufende Geschäftsjahr. Bei später gestellten Anträgen ist das erste Geschäftsjahr beitragsfrei.

9. Der reguläre Mitgliedsbeitrag beträgt € 50. Studierende und Doktoranden zahlen einen ermäßigten Beitrag von € 15. Im Dezember wird durch die Geschäftsstelle eine formlose Bescheinigung für den Ermäßigungsgrund abgefragt. Wenn diese bis zum 15. Januar nicht bei der Geschäftsstelle eingegangen ist, wird der reguläre Beitrag erhoben. Als Bescheinigung können Kopien eines Immatrikulationsnachweises oder eines Studentenausweises oder eine formlose Bescheinigung des Betreuers per Email an die Geschäftsstelle eingereicht werden.

10. Für das Mahnverfahren bei nicht fristgerechter Zahlung von Mitgliederbeiträgen wird ein Verwaltungskostenbetrag von € 2,00 berechnet.

11. Die Rückbuchung einer Lastschrift durch das Kreditinstitut des Mitglieds oder die ausstehende Beitragszahlung aus zwei aufeinanderfolgenden Jahren ermächtigt den Vorstand, nach versuchter Kontaktaufnahme die Mitgliedschaft zu kündigen.

12. Die Mitgliedschaft kann durch einen schriftlichen Widerruf gekündigt werden. Der Widerruf der Mitgliedschaft ist an die Geschäftsstelle der Gesellschaft zu richten. Die Kündigung wird per Email bestätigt. Der Nachweis des ordnungsgemäßen Eingangs der Kündigung liegt beim Mitglied.

13. Der Schriftverkehr erfolgt in der Regel per Email. Dies beinhaltet die Beitrittsbestätigung, Kündigungsbestätigung und die jährlichen Beitragsrechnungen, wie auch Rundschreiben und Vereinsinformationen.

Ausrichtung und Unterstützung wissenschaftlicher Veranstaltungen
1. Informationen zu den Jahrestagungen der DGP werden auf der DGP-Webseite veröffentlicht. Darüber hinaus informiert die DGP auch über nicht durch sie durchgeführte Tagungen.

2. Die DGP beauftragt ein Mitglied oder eine Gruppe von Mitgliedern mit der Ausrichtung ihrer Jahrestagung und gewährt den Ausrichtern eine finanzielle Unterstützung. Der Vorstand gibt den Ausrichtern internationaler Jahrestagungen außerdem Hilfestellung bei der Verfassung eines DFG-Antrags und führt eine Liste möglicher Sponsoren.

3. Die DGP kann weitere Tagungen und andere wissenschaftliche Veranstaltungen im Sinne der Vereinsziele unterstützen. Die Veranstalter stellen hierzu einen formlosen schriftlichen Antrag an die Geschäftsstelle. Nach Genehmigung durch den Vorstand können angefallene Kosten übernommen werden. Hierzu sind die Rechnungen direkt an die Geschäftsstelle zu richten und Quittungen zur Bargeldrückerstattung bei der Geschäftsstelle einzureichen.

4. Die Teilnahme an Veranstaltungen der DPG erfolgt auf eigene Gefahr, d.h. die DPG haftet nicht für Schäden, die im Zusammenhang mit der Durchführung einer Veranstaltung entstehen.

Stipendien und Preise
1. Die DGP verleiht auf ihren Jahrestagungen drei Posterpreise in Höhe von insgesamt € 600. Die Auswahl der Preisträgerinnen und Preisträger erfolgt durch eine Kommission.

2. Die DGP zeichnet jedes Jahr eine Dissertation auf dem Gebiet der Pflanzenernährung mit einem Promotionspreis aus. In Ausnahmefällen kann der Preis doppelt vergeben werden. Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld von € 1000 verbunden. Bewerben können sich Kandidatinnen und Kandidaten, die seit dem 1. August des Vorjahres an einer deutschen Universität promoviert worden sind. Berücksichtigt werden hervorragende Arbeiten auf dem Gebiet der Pflanzenernährung, die mindestens mit „magna cum laude“ bewertet wurden. Mit der Bewerbung an die Geschäftsstelle der DGP sind vorzulegen: Motivationsschreiben (max. 1 Seite), Lebenslauf, Promotionsurkunde oder vorläufige Bescheinigung der Promotion, Gutachten des Betreuers, Dissertationsschrift. Die Bewerbung soll als eine zusammenhängende PDF-Datei, sowie die Dissertationsschrift als separate PDF-Datei, per Email an die Geschäftsführung der DGP gesendet werden. Der Einsendeschluss wird auf der DGP-Website bekanntgegeben. Die offizielle Verleihung des Promotionspreises findet im Rahmen der Jahrestagung der DGP statt, die i.d.R. im September abgehalten wird. Im Rahmen der Verleihung stellt die Preisträgerin oder der Preisträger in einem Vortrag ihre oder seine Dissertation vor. Es ist daher erforderlich, dass die Person anwesend ist, sofern die Tagung nicht in einem Onlineformat durchgeführt wird.

3. Die DGP vergibt Stipendien in Höhe von bis zu € 500 an Promovierende und Postdocs für die Teilnahme an Tagungen und anderen wissenschaftlichen Veranstaltungen im Bereich der Pflanzenernährung, sowie für Forschungsaufenthalte. Der begründete Antrag ist formlos an die Geschäftsstelle zu richten und soll eine Auflistung der Kosten beinhalten. Bei Beantragung von Tagungsstipendien ist ein Nachweis über den eigenen Beitrag beizufügen (Abstract, Posterbeitrag, etc.). Nach erfolgreicher Beendigung eines Forschungsaufenthaltes soll ein kurzer Bericht von ca. ½ Seite über die Tätigkeiten und Resultate verfasst werden, der auf der DGP-Website veröffentlicht werden kann.

Änderungsvorbehalt
1. Der DGP-Vorstand ist berechtigt, die Geschäftsordnung zu ändern. Änderungen der Geschäftsordnung werden den Mitgliedern per E-Mail mitgeteilt.

2. Sollte ein Mitglied der geänderten Geschäftsordnung nicht zustimmen, muss es schriftlich oder per E-Mail innerhalb von 14 Tagen widersprechen. Kann dem Widerspruch durch den Vorstand nicht abgeholfen werden, hat das Mitglied das Recht der fristlosen Kündigung der Mitgliedschaft.

Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung findet jährlich in Verbindung mit der Jahrestagung statt.

Vorstand

Der Vorstand besteht aus dem 1. Vorsitzenden und seinem Stellvertreter (2. Vorsitzender) und einem Beisitzer sowie Geschäftsführer mit beratender Stimme, der gleichzeitig die Konto- und Kassenführung übernimmt. Der Redakteur des Journal of Plant Nutrition and Soil Science ist beratendes Mitglied.

1.Vorsitzender
Prof. Dr. Edgar Peiter

Professur für Pflanzenernährung
Institut für Agrar- und Ernährungswissenschaften
Martin-Luther-Universität Halle Wittenberg
Betty-Heimann-Straße 3
06120 Halle (Saale)

Tel.: +49 (0)345 5522420
Fax: +49 (0)345 5524113
Email: edgar.peiter@landw.uni-halle.de

2. Vorsitzender
Prof. Dr. Klaus Dittert

Department für Nutzpflanzenwissenschaften
Pflanzenernährung und Ertragsphysiologie
Georg-August-Universität Göttingen
Institute of Applied Plant Nutrition
Carl-Sprengel-Weg 1
37075 Göttingen

Tel.: +49 (0)551 3925569
Fax: +49 (0)551 3925570
Email: klaus.dittert@agr.uni-goettingen.de

Geschäftsführerin
Dr. Stefanie Höller

Professur für Pflanzenernährung
Institut für Agrar- und Ernährungswissenschaften
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Betty-Heimann-Straße 3
06120 Halle (Saale)

Tel.: +49 (0)345 5522424
Fax: +49 (0)3345 5524113
Email: stefanie.hoeller@landw.uni-halle.de

Beisitzer
Prof. Dr. Christoph-Martin Geilfus

Albrecht Daniel Thaer-Institut für Agrar- und Gartenbauwissenschaften
Controlled Environment Horticulture
Humboldt-Universität zu Berlin
Albrecht-Thaer-Weg 1
14195 Berlin

Tel.: +49 (0)30 209346475
Fax: +49 (0)30 209346415
Email: geilfusc@hu-berlin.de

Editor-in-Chief Plant Nutrition für das Journal of Plant Nutrition and Soil Science
Prof. Dr. Karl H. Mühling

Institut für Pflanzenernährung und Bodenkunde
Agrar- und Ernährungswissenschaftliche Fakultät
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Hermann-Rodewald-Strasse 2
24118 Kiel

Tel.: +49 (0)431 8803189
Fax: +49 (0)431 8801625
Email: khmuehling@plantnutrition.uni-kiel.de

Vorstände der DGP von 1968 bis 2018

Geschäftsstelle

Die Geschäftsstelle ist zu erreichen unter:

Frau Dr. Stefanie Höller
Betty-Heimann-Straße 3
06120 Halle (Saale)
Tel.: +49 (0)345 55 22420
Fax: +49 (0)345 55 27113
Email: info@plant-nutrition.de

Die Geschäftsstelle ist telefonisch oder per Email erreichbar.

Mitgliedschaft

Eine Mitgliedschaft in der DGP zahlt sich aus. Sie bietet Ihnen ein Expertennetzwerk und verschiedenste Fachinformationen. Mit der Zeitschrift „Journal of Plant Nutrition and Soil Science“ und der Jahrestagung der DGP erhalten Sie stets Zugang zu interessanten Themen und die Möglichkeit des Austauschs.

Gern können Sie sich vorher unsere Satzung und die Geschäftsordnung anschauen.

Studierende und Promovierende: 15,00 €/Jahr
Als Nachweis gilt der Studierendenausweis oder eine kurze Bestätigung des Betreuers/der Betreuerin an info@plant-nutrition.de

Vollmitgliedschaft: 50,00 €/Jahr

 


Antrag auf Mitgliedschaft

    Persönliche Angaben

    Private Adresse

    Dienstliche Adresse

    Sonstiges

    Kontodaten

    Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt 50,00 € (für Promovierende und Studierende 15,00 € bei Vorlage eines Nachweises). Er beinhaltet den Online-Zugang zur Zeitschrift Journal of Plant Nutrition and Soil Science. Mit der Bestätigung der Mitgliedschaft wird ein Formular zur Erteilung einer Einzugsermächtigung und eines SEPA-Lastschriftmandats versandt.

    Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@plant-nutrition.de widerrufen.



    Änderungsformular

    Sie sind bereits DGP-Mitglied und möchten Ihre persönlichen Daten ändern oder die Beitragsgruppe wechseln? Dann nutzen Sie bitte das Änderungsformular. Die Änderungen werden von der Geschäftsstelle formal überprüft und danach in die Mitgliederdatenbank übernommen. Sie haben noch Fragen, Anregungen oder Wünschen?

    Formular anzeigen

      Persönliche Angaben

      Private Adresse

      Dienstliche Adresse

      Sonstiges

      Kontodaten

      Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt 50,00 € (für Doktoranden 15,00 € bei Vorlage eines Nachweises). Er beinhaltet den Online-Zugang zur Zeitschrift Journal of Plant Nutrition and Soil Science).

      Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@plant-nutrition.de widerrufen.


      Forschungsgruppen mit Mitgliedschaft in der DGP

      Die DGP ist mit Ihren Mitgliedern und deren Forschungsgruppen deutschlandweit und auch international vertreten. Die nachfolgende Karte bietet eine Übersicht über die Arbeitsgruppen, die in der DGP vernetzt sind.

      Vernetzung der DGP

      DAF

      Die DGP ist Mitglied im Dachverband wissenschaftlicher Gesellschaften der Agrar-, Forst-, Ernährungs-, Veterinär- und Umweltforschung e.V. (DAF). Der DAF ist ein interdisziplinärer Verband führender wissenschaftlicher Gesellschaften auf den Sektoren Agrar-, Forst-, Ernährungs-, Veterinär- und Umweltforschung.

      Beziehungen zu anderen Gesellschaften

      DFG Fachkollegien

      Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ist die Selbstverwaltungsorganisation der Wissenschaft in Deutschland. Die Fachkollegien der DFG bewerten die Anträge von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern auf finanzielle Förderung von Forschungsvorhaben. Die Mitglieder der Fachkollegien werden von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern auf vier Jahre gewählt. Sie sind entsprechend dem Schwerpunkt ihrer wissenschaftlichen Arbeit jeweils einem Fach innerhalb eines Fachkollegiums zugeordnet und werden von den jeweiligen Fachgesellschaften vorgeschlagen. Die Anzahl der Vertreter ist abhängig von der Anzahl der zu begutachtenden Förderanträge der Fachkollegien.